nach unten
Book of Durrow

King Hereafter

"King Hereafter", erschienen 1982, ist der einzige Roman Lady Dunnetts, der nicht in eine Serie eingebunden ist.
Lady Dunnett selbst bezeichnet ihn als ihr Lieblingswerk.

Als sie nach dem Abschluss der Lymond-Chroniken einen neuen historischen Roman schreiben wollte, schlug ihr Verleger vor, eine bekannte Person aus der Vergangenheit mit einem lokalen (schottischen) Bezug zu wählen.
Book of Durrow

Book of DurrowBook of Durrow

Obwohl sie anfänglich von dieser Idee nicht sehr begeistert war, wurde ihr Interesse geweckt, als sie bei ersten Nachforschungen erkannte, daß die Person des shakespeareschen Macbeth sehr wenig mit der eigentlichen Historie zu tun hat.
Und dies ist auch das Thema des Romans - das Leben des schottischen Königs Macbeth, der von 1040 bis 1057 regierte.
Lady Dunnett greift zu einem genialen Kunstgriff, sie setzt Macbeth gleich mit Thorfinn II, Earl von Orkney, der zur gleichen Zeit über ein Gebiet regierte, das von diesen Inseln über Nordschottland, die Hebriden und Man bis zu Teilen Irlands reichte. Beide Personen weisen tatsächlich große Parallelen in ihren Lebensläufen auf und waren nahe miteinander verwandt. Aber selbst wenn man Lady Dunnetts Prämisse nicht teilt, nimmt dies dem Roman nichts von seiner Faszination.

Thorfinn/Macbeth ist eine Person, die zwischen der christlich-keltischen Tradition Schottlands und der Lebensweise seiner Wikinger-Vorfahren steht, und doch beide in sich vereint. Wir sehen ihn zuerst als jungen Mann, der sich durch Geschick und List in ständiger Auseinandersetzung mit externen und internen Gegnern ein Herrschaftsgebiet im skandinavisch geprägten Teil der britischen Inseln schafft. Als später die Krone Schottlands an ihn fällt, sieht er sich vor der Aufgabe, aus einem zerissenen, armen, ständig von habgierigen Nachbarn bedrohten Gebiet, eine politische Einheit zu schaffen.

Lady Dunnett beschreibt das Leben im Europa des 11. Jahrhunderts, das höfische Intrigenspiel, die wechselnden politischen Bündnisse, aber auch die menschlichen Beziehungen, in brillanten Szenen, der Erzählbogen reicht von der heidnisch geprägten Kultur der Wikinger über den kaiserlichen Hof in Goslar bis zur päpstlichen Kurie in Rom.

Lady Dunnett benötigte fünf Jahre, um "King Hereafter" fertigzustellen, und die sorgfältige Recherche ist dem Buch anzumerken. Jedes Detail stimmt, (fast) jede Person ist historisch belegt, aber "King Hereafter" ist beileibe keine trockene historische Abhandlung, es ist ein fesselnder historischer Roman, spannend, witzig und tragisch zugleich.

Text von Heike Meyer, 1999

Book of Durrow
Book of Durrow
Book of Durrow
Book of Durrow
 |Wer ist Dorothy Dunnett?|
|Seite 2: Spiel und Spieler| |Seite 3: Männer und Frauen|
|Mehr über das Haus Niccolò|
|Mehr über die Lymond-Chroniken|
|Die Johnson Johnson-Krimis|
|Links zu Dorothy Dunnett|
|Deutsche Bibliographie|
|English Version|
|Intro| |News|
|Home|
|Contact - Kontakt
Book of Durrow
nach oben