Re: Ironie und andere Feinheiten noch lšnger....


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum youkali.de ]

Abgeschickt von Petra S. am 19 Maerz, 2000 um 20:09:51

Antwort auf: Re: Ironie und andere Feinheiten noch lšnger.... von Martine am 17 Maerz, 2000 um 22:53:18:

Hallo Martine und alle anderen,


ich stecke zur Zeit in The Disorderly Knights, aber dieses Wochenende hat mich endlich mal wieder voran gebracht. So lange ich nicht alle Lymonds gelesen habe, will ich mich mit Vergleichen zu Nicholas lieber zurueckhalten. Aber im Moment ist es schon so, dass ich Nicholas als Persoenlichkeit faszinierender finde, gerade dadurch, dass man bei ihm nie so recht weiss, woran man ist. Vorher nicht, und manchmal nocht nicht einmal hinterher. Gerade das macht ihn fuer mich so interessant und auch recht einmalig unter all den Helden, die mir in Buechern bislang begegnet sind.
Und ich denke, dass das Problem der "Schurken" bei N. meistens das ist, dass sie ihn nicht wirklich ernst nehmen, obwohl er ihnen ja recht schnell Grund genug dazu gegeben haette. Und das liegt sicherlich an dieser Selbstueberschaetzung, von der Du schreibst, die z.B. ein Pagano Doria hat und in Perfektion eben Simon.
Und wie gesagt, noch bin ich bei Lymond nicht durch. Aber ich habe auch hier schon den Punkt erreicht, dass ich die Personen im Buch beneide, dass sie dabei sind, waehrend ich ja "nur" davor sitze. Und das ist eine Sache, die passiert mir nur bei DD, aber bei ihr garantiert immer!
So, ich gehe jetzt weiter lesen...

Gruss, Petra


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum youkali.de ]