Schreibgeräte


sind die zum Schreiben notwendigen Werkzeuge. Diese müssen für den verwendeten Beschreibstoff geeignet sein.
Der Griffel (graphium, stilus) aus Holz, Bein, Bronze oder Silber mit einem abgeflachten Ende diente zum Beschreiben von Wachstafeln, bei Verwendung von Pergament für die Blindlinierung oder zum Einritzen von Notizen und Glossen, wofür im Mittelalter Bleistifte (stilus plumbeus) benutzt wurden.
In der Antike wurde die Tinte auf Papyrus und Pergament mit dem Schreibrohr (calamus) aufgetragen, das mit dem Messer zugeschnitten wurde.

Paten gesucht:

Mehr Information zu den Patenschaften?  
Aus der Abteilung Historische Drucke der Staatsbibliothek: D 98

Corvinus, Gottlieb Siegismund:
Nutzbares, galantes und curiöses Fraunzimmer-Lexicon: Worinnen nicht nur Der Frauenzimmer, geistlich- und weltliche Orden, Aemter, Würden, Ehren-Stellen, Professionen und Gewerbe, Privilegia und Rechtliche Wohlthaten, Hochzeiten und Trauer-Solennitäten, Gerade und Erb-Stücken, Nahmen und Thaten der Göttinnen, Heroinen, gelehrter Weibes-Bilder, Künstlerinnen, Prophetinnen, Affter-Prophetinnen, Märtyrinnen, Poetinnen, Ketzerinnen, Quackerinnen, Schwärmerinnen Schwärmerinnen/ und anderer Sectirischen und begeisterten Weibes-Personen, Zauberinnen und Hexen, auch/ anderer beruffener, curiöser und merckens-würdiger Weibes-Bilder, Trachten und Moden,/ Küchen- Tafel- Wochenstuben- Wäsch- Nehe- Hauß- Speisekammer- Keller- Kinder-Putz, Geräthe/ und Vorrath, Juwelen und Schmuck, Galanterie, Seidne, Wollne und andere Zeuge, so zu ihrer/ Kleidung und Putz dienlich, Rauch- und Peltzwerck, Haar-Putz und Auffsatz, Schmincken, kostbare/ Olitäten und Seiffen, Bücher-Vorrath, Künste und Wissenschafften, Nahmen, Stamm-/ Nahmen und besondere Benennungen, absonderliche Gewohnheiten und Gebräuche, Eigenschaften,/ sonderbare Redens-Arten und Termini, Abergläubisches Wesen, Tändeleyen und Sprüchwörter, Häußliche Verrichtungen, Divertissements, Spiele und andere Ergötzlichkeiten, allgemeine Zufälle, Beschwerungen und Gebrechen der Weiber, Jungfern und kleinen Kinder, Gesinde-Ordnung/ und Arbeit, weibliche Straffen absonderliche Züchtigungen, und alles dasjenige,/ was einem Frauenzimmer vorkommen kan, und ihm nöthig/ zu wissen/ Sondern auch/ Ein vollkommenes und auf die allerneueste Art verfertigtes/ Koch- Torten- und Gebackens-Buch,/ Samt denen darzu gehörigen Rissen, Taffel-/Auffsätzen und Küchens-Zettuln,/ Ordentlich nach dem Alphabeth kurtz und deutlich abgefaßt/ und erkläret zu finden,/ Dem weiblichen Geschlechte insgesamt zu/ sonderbaren Nutzen, Nachricht und Ergötzlichkeit/ auff Begehren ausgestellet/ Von Amaranthes. -
Leipzig, ... Bey Joh. Friedrich Gleditsch und Sohn, 1715. - [XVI] S., 2176 Sp. [32] S. : Ill., graph. Darst.

Restaurierungskosten: 215,- EURO



Links back Impressum