Buchstaben


Buchstaben können aus starren Elementen oder im flüssigen Duktus, durch Zusammenfassung der statischen Elemente, auch unter Änderung der Schreibrichtung, gezogen werden, wobei die Beschleunigung des Schreibtempos zur Verflachung von Kurven führt.

In der Paläographie wird vor allem unterschieden, ob sich die Schrift hauptsächlich aus Großbuchstaben (Majuskelschrften)oder aus Kleinbuchstaben (Minuskelschriften) bildet.

Paten gesucht:

Mehr Information zu den Patenschaften?  
Aus der Abteilung Historische Drucke der Staatsbibliothek: D 95

Liechtenberger, Iohannes:
Prognosticatio Iohannes Liechtenbergers, qvam olim scripsit super magna illa Saturni ac Iouis co[n]iuctione, quae fuit anno M.CCCC.LXXXIIII praeterea ad eclypsim Solis ... -
Coloniae: Quentel, 1526. - LIX Bl.: 45 Holzschnitte, Sign.: Sign.: Na 7127 : R

Der Dorfpfarrer "Johannes Grunbach alias Lichtenberger" (1434 bis 1503) oder "Johannes Grunenbach von Beymholdern (heute: Baumholder im Hunsrück), Astronomus genannt" machte Karriere als Hofastrologe Kaiser Friedrichs III.
Seine theologische und astrologische Ausbildung erhielt Lichtenberger wohl in Trier, Speyer und Heidelberg. 1468 wurde er durch die Deutung eines Himmelsphänomens schlagartig berühmt: er beschrieb einen lange Zeit sichtbaren Kometen und stellte verwegene Theorien über dessen Auswirkungen auf das Zeitgeschehen auf. Für seine astrologischen Abhandlungen verlieh ihm der Kaiser den Titel "astrorum index sacri impertii".
Nach einigen fehlgeschlagenen Prophezeiungen zog er sich in seine Pfarrei nach Niederbrombach bei Mainz zurück. Seinen Titel "astrologus imperialis" führte er weiter, denn auch als Ortspfarrer setzte er das Sterndeuten bis an sein Lebensende fort.

Restaurierungskosten: 145,- EURO



Links back Impressum